Direkt zum Inhalt
Ich suche nach...
Filtern nach
Amzeigen 1 - 10 von 22 ergebnisse

Komplexe Kommunikation: Wissenschaft und Gesellschaft im Dialog

Wir leben im Informationszeitalter – aber was und wem man glauben kann, ist schwerer zu beurteilen denn je. Wie hat das die öffentliche Wahrnehmung von Wissenschaft beeinflusst?

Können wir uns selbst vertrauen, wenn wir in der Lage sind, das Genom zu editieren?

Die Editierung des menschlichen Genoms könnte eines der wichtigsten Werkzeuge zur Behandlung von Krankheiten werden. Wird sie auch unsere Definition des „Menschseins“ verändern?

Krebsmittel damals und heute – von der Kräuter- zur Präzisionsmedizin

Krebs ist und bleibt eine der größten Geißeln der Menschheit. Wie wir ihn bekämpfen, spiegelt auch die Weiterentwicklung unseres medizinischen Wissens wider.

Kann Zelltherapie die komplexesten Krankheiten besiegen?

Etwa 7.000 Krankheiten gelten als unheilbar, für sie gibt es bislang keine Behandlungsmethode. Daher widmet sich die moderne Medizin, der Ursachenforschung und somit den elementarsten Bausteinen des menschlichen.

Wollen wir Gendefekte reparieren, um Unheilbares zu heilen?

Genom-Editierung könnte die Behandlung von Krankheiten verändern. Doch sind alle dazu bereit?

Vier Neuerungen, die das Leben von Nutztieren zum Besseren verändern

Die Gesundheit und das Wohlergehen von Nutztieren sind immens wichtig. Technologie spielt dabei zunehmend eine zentrale Rolle.

Essen für 10 Milliarden: Wie können wir unbrauchbares Land nutzen?

Ein Hamburger Royal TS besteht aus Fleisch, Weizen und Gemüse – wobei Fleisch mit Abstand den Hauptanteil ausmacht. Die USA haben beim Fleisch mit durchschnittlich 322 Gramm pro Tag den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch weltweit.

Genomforschung: Revolution in der Medizin?

Medikamente werden von unterschiedlichen Menschen unterschiedlich aufgenommen und die Forschung versteht immer mehr den Mechanismus dahinter. Viele Wissenschaftler gehen davon aus, dass er in unseren Genen liegt.

Molekular gedacht: Ein völlig neuer Ansatz bei der Krebsforschung

Onkologen verstehen die genomischen Verstärker für Krebs immer besser. Daraus ergibt sich eine Fülle vielversprechender neuer Behandlungsansätze.

Können verbesserte Mikroben wirklich Kunstdünger ersetzen?

Mit der synthetischen Biologie eröffnen sich Möglichkeiten, Mikroben so zu verbessern, dass Kulturpflanzen ohne Kunstdünger auskommen.


Zurück zum Seitenanfang